Apr 01 2013

Aller Anfang ist schwer

Published by

So nun geht es also wirklich los!

Ich bin heute Morgen aufgewacht und habe mir gesagt, so geht es nicht weiter! Es muss sich endlich etwas ändern. Seit Tagen mache ich nichts anderes als Ostereier zu essen und Private Practice (10 Folgen) und Grey’s Anatomy (20 Folgen) zu gucken. Und das macht sich langsam auch auf der Waage bemerkbar…

Aber jetzt erst einmal zu mir: Ich bin 48 Jahre alt, habe eine 18 jährige Tochter und einen 15 jährigen Sohn und einen Ehemann von dem ich mich trennen will. Oder eigentlich sind wir schon getrennt, nur das weiß noch keiner, weil wir immer noch in einem Haus wohnen und wir es noch keinen außer meine Schwestern gesagt haben. Und genau das ist auch mein Problem, ich bin total unzufrieden mit meinem jetzigen Leben. Ich fühle mich wie in einem Loch oder sollte ich sagen in einem rostigen Käfig und komme da nicht raus. Und genau das muss ich jetzt irgendwie schaffen.

Ich dachte, vielleicht ist es motivierender etwas zu ändern, wenn man es anderen mitteilt, d.h. falls hier mal jemand zufällig auf diese Seite landen sollte. Und außerdem kommt man ein wenig unter Zugzwang, denn man kann ja nur was schreiben, wenn man auch etwas macht.

2 responses so far

2 Responses to “Aller Anfang ist schwer”

  1. Blumenterrassenträumeron 26 Apr 2013 at 14:01

    Vor über einem Jahr habe ich auch meinen Blog gestartet und mein Thema hieß auch so wie deines hier ;)

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Bloggen. Ich schaue mit Sicherheit öfter mal bei dir rein. :)

  2. paulaon 27 Apr 2013 at 11:52

    Danke! :mrgreen: Ich hab mir auch gleich deinen Blog angesehen und deine Idee mit der Paletten-Lounge finde ich echt toll, vielleicht baue ich auch eine.

Comments RSS

Leave a Reply

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.